Dem Salbei-Rauch wird eine reinigende und klärende Wirkung zugesprochen und kommt daher zu Beginn vieler Rituale zum Einsatz. Bereits im antiken Griechenland wurde Salbei als Heilpflanze genutzt. Die ätherischen Öle des Salbeis wirken beruhigend, konzentrationsfördernd und atmosphärisch reinigend. In unserem Sortiment finden sich drei verschiedene Sorten der beliebten Pflanze. Die ätherischen Öle des Krauts steigern die menschlichen Vitalkräfte und heben die Stimmung. Es gilt als Nerventonikum und bannt Angst und negative Gedanken, die zu körperlichen Beschwerden führen können. Mithilfe der Salbeiräucherung fließen Energien leichter. Wer also auf der Suche nach kreativen Ausdrucksmitteln ist, kann sich vom Salbei die ein oder andere Unterstützung erwarten. Bei Herbarium Officinale finden Sie drei verschiedene Sorten des Räucherkrautes.

Shasta Sage (Blauer Salbei)

Shasta Sage (Blauer Salbei) kommt aus der Gegend rund um den Mount Shasta in Nordkalifornien. Es heißt, er habe eine starke Yin Energie und ist daher ideal für die Ausrichtung und Vorbereitung einer Meditation oder Heilzeremonie geeignet. Mount Shasta wird als einer der sieben heiligen Berge der Welt betrachtet, dort kommen oft beachtenswerte Wirbelstürme vor. Deshalb sind Räucherbündel von Shasta Salbei etwas sehr Besonderes. Das zeremonielle Räucherwerk ist beliebt für eine schnelle Reinigung der Aura eines Körpers oder der Atmosphäre in Räumen.

White Sage (Weißer Salbei)

White Sage (Weißer Salbei) wird traditionell bei Räucherzeremonien der Ureinwohner Amerikas verbrannt, z.B. in Schwitzhütten. Weißer Salbei gibt uns die Möglichkeit, uns wieder mit der Kraft von Mutter Erde zu verbinden. Um die reinigende und beschützende Kraft eines Räucherwerks zu entfalten, wird ein Blatt oder Harz erhitzt und sein Rauch über die Person oder ein Objekt gefächelt, oft mit einem Federfächer. Der Weiße Salbei wird traditionell bei Zeremonien benutzt und wird in Medizinbeuteln und Bündeln verwahrt. Darüber hinaus werden die Blätter wegen ihres starken Aromas geschätzt, das sie auch zum natürlichen Mottenschutz macht.

Salvia mellifera (Schwarzer Salbei

Salvia mellifera (Schwarzer Salbei) ist eine auffällige, ausdauernde, verholzende Art aus Kalifornien (USA). Der schwarze Salbei wird bei Heil- und Reinigungsritualen verräuchert. Er kann bei Grippe, Bronichitis, Magenverstimmungen oder bei Regelbeschwerden helfen. Schwarzer Salbei wird gerne bei Friedenszeremonien verräuchert, wo er zu gleichen Teilen mit Weißem Salbei und Zeder vermengt wird.

Anwendung: Zünden Sie die Spitze des Salbeibündels an. Lassen Sie die Flamme ausgehen aber das Salbeibündel weiterhin schwelen. Danach gut lüften.